Birk‘s Kolumne

Depositphotos_4596980_M

Aktuelle Kolumne im Schwarzwälder Bote:

"Reif und Arm"

Ein Nepal-Jünger, Deutsch-Rest-Hippie, Monate im Jahr unterwegs in den Höhen des Himalaya, hat ab und zu einen Stand in der Mensa. Verkauft Gebetsketten, Japamalas, Armreifen, Ringe, Buddhas, sitzend, stehend, segnend, schützend, gefertigt und gesegnet in den in den Werkstätten traditioneller asiatischer Handwerkskunst.
Auf ein Stofftuch liebevoll drapiert, Seele und Sinne anregend, liegen die Pretiosen und warten auf den Herzenskunden.
Ein junger Mann, Mitte Zwanzig, bleibt stehen, greift nach einem mit tibetischen Schriftzeichen verzierten versilberten Armreif. „Dieses Mantra bringt Schutz und Segen!“ meint der Verkäufer.
Der junge Mann ist sichtlich berührt. Mit leiser Stimme fragt er: „Was kostet er?“
Der Verkäufer bemerkt die Wirkung des Armreifs auf den jungen Mann und lächelt. In diesem Moment wird der Händler zur Brücke wird zwischen Okzident und Orient. Da soll zusammenkommen, was zusammen gehört. Also antwortet er: „ Gib mir einfach soviel, wie er dir wert ist!“
Der junge Mann schaut den Verkäufer traurig an und meint: „Tut mir leid - soviel Geld habe ich nicht!“ legt den Armreif zurück und verlässt ohne ein weiteres Wort das Gebäude.
Der Verkäufer sichtlich bewegt meint: „Ich hätte ihm den Armreif auch geschenkt.“
Schaue ihn an und sage: „Dein Preis war ihm wohl zu hoch! Der Armreif scheint ihm mehr wert zu sein, als er hätte mit Geld bezahlen können.“

MäulesMühle

Bei der Mäulesmühle handelt es sich um ein schwäbisches Volkstheater. Seit Jahren schreibt Klaus Birk für "Hannes und der Bürgermeister". Hier erfahren Sie mehr.

VFB Stuttgart

Der Birk ballert beim VFB. Nicht auf dem Platz, sondern in BUSINESS aktuell. Hier gelangen Sie zum Newsletter. Da können Sie dann lesen, was der Birk losgeballert hat.

Olé (oje) VFB.